Was bei diesem Rezept verdächtig nach Hackfleisch aussieht, sind pürierte gekeimte Mungobohnen. Sie sind eine tolle Alternative zu Soja als proteinreicher Fleischersatz. Das Grundrezept für den Teig findest du bei den Mungobohnen-Bratlingen.

Vegane gefüllte Paprika mit Mungobohnen

Vegane gefüllte Paprika mit Mungobohnen

Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 4 rote Paprikaschoten
  • 200 g Mungobohnen-Teig
  • Veganer Fetakäse (z.B. von Violife)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Petersilie

Anleitungen
 

  • Den Backofen vorheizen auf 200 grad Umluft. Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten.
  • Die Paprikaschoten waschen, halbieren und entkernen. Petersilie waschen und klein schneiden. Den Fetakäse würfeln.
  • Die Paprika-Hälften in die Auflaufform legen, mit Mungobohnenteig befüllen und veganem Fetakäse belegen.
  • Die Gemüsebrühe in die Auflaufform gießen und die gefüllten Paprikaschoten für ca. 45 Minuten im Ofen garen.
  • Die gegarten Paprikaschoten mit der Soße aus derAuflaufform begießen, mit Petersilie bestreuen und servieren.
Keyword glutenfrei, histaminarm, laktosefrei, vegan

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating