Folge mir auf

Mungobohnen-Bratlinge

Mungobohnen sind für mich eine echte Entdeckung, weil sie geschmacklich reichlich Abwechslung zu den “klassischen” Hülsenfrüchten wie Kichererbsen und Bohnen bieten und von Natur aus sehr gut bekömmlich sind. Wie alle Hülsenfrüchte lasse ich sie vor der Verwendung keimen, weil sich dadurch ihr Nährstoffgehalt enorm steigern lässt. Die gekeimten Sprossen sind somit eine nährstoffreiche und leicht verdauliche Proteinquelle.

Das Besondere: Du kannst aus den gekeimten Mungobohnen mit nur drei Grundzutaten einen Teig zubereiten und diesen nach  Belieben weiterverarbeiten! Meine Rezeptidee: leckere Bratlinge.

Mungobohnen-Bratlinge

5 from 1 vote
Rezept drucken
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!
Pin Recipe
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Mungobohnen, ungeschält
  • 1 Zwiebel geschält
  • 1 TL Salz
  • Gewürze nach Belieben
  • 1 EL Olivenöl

Anleitungen
 

Mungobohnen-Teig:

  • Die Mungobohnen keimen lassen (siehe Rezept).
  • Die gekeimten Mungobohnen für 10 Minuten in heißem Wasser kochen.
  • Das Wasser abgießen und die Mungobohnen zusammen mit der Zwiebel und dem Salz im Mixer zu einem Teig pürieren.

Mungobohnen-Bratlinge:

  • Mit feuchten Händen aus dem Teig Taler formen.
  • Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Mungobohnen-Taler darin bei mittlerer Hitze ausbacken.
Keyword glutenfrei, histaminarm, laktosefrei, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Ich bin Laura, studierte Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.) und ich helfe Betroffenen mit Hashimoto Thyreoiditis, ihre Müdigkeit, überflüssige Kilos und Verdauungsbeschwerden loszuwerden und sich endlich wieder richtig gut zu fühlen.

Hol dir jetzt das Hashimoto Rezeptbuch

Hashimoto Rezepte E-Book

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner