Quinoa liefert wertvolle pflanzliche Aminosäuren und ist zudem ein echter Sattmacher. Rucola zeichnet sich durch seinen nussigen, leicht scharfen Geschmack aus. Verantwortlich dafür sind verschiedene Senföle, sogenannte Glucosinulate. Diese entfalten im Körper eine heilsame, entzündungshemmende Wirkung und unterstützen deine Verdauung. Als Kontrast zum bitteren Rucola und für eine Extraportion Vitamin C verwende ich in diesem Salat süße Pfirsiche.

Quinoa-Salat mit Rucola und Pfirsich

5 from 1 vote
Gericht Salat
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Quinoa
  • 2 Pfirsiche
  • 100 g Rucola
  • 50 g Pekannüsse
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Quinoa in einem Topf mit der doppelten Menge Wasser und Salz zum Kochen bringen und bei niedriger Hitze ca 15 min köcheln lassen. Weitere 5 min im Topf ausquellen quellen lassen
  • Pfirsiche waschen, halbieren, den Kern entfernen und in kleine Stücke schneiden
  • Rucola waschen und klein schneiden
  • Pekannüsse in einer beschichteten Pfanne anrösten. Abkühlen lassen und grob hacken
  • In einer Schüssel Apfelessig, Walnussöl, Salz und Ahornsirup mit einem Schneebesen cremig rühren
  • Quinoa, Rucola und Pfirsiche in eine Salatschüssel füllen und mit dem Dressing vermengen. Zum Schluss die Pekannüsse untermengen
Keyword glutenfrei, laktosefrei, vegan

2 Comments

  1. Frederike M. 6. Oktober 2020 at 07:13

    5 stars
    Richtig tolles Rezept, schmeckt super!

    Reply
    1. Laura 16. Oktober 2020 at 14:42

      Hallo Frederike,
      vielen lieben Dank für dein Feedback!

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating