Hast du schon einmal Nudeln aus Buchweizen probiert? Buchweizen ist wie Quinoa oder Amaranth ein Pseudogetreide und zeichnet sich durch einen hohen Proteinanteil aus. Er ist glutenfrei und enthält bedeutend mehr B-Vitamine, Folsäure, Calcium, Magnesium, Eisen und Zink im Vergleich zu Weizen.

Die Nudeln schmecken wunderbar nussig und halten lange satt. Kombiniert mit buntem Gemüse und Hanfsamen zauberst du dir im Handumdrehen eine leckere vollwertige Mahlzeit, die dich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt.

 

Gemüse-Buchweizenpasta

Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 150 g Möhren
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Koriander
  • 200 g Buchweizenpasta
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Hanföl
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 1 TL Dattelsirup
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Hanfsamen

Anleitungen
 

  • Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika, Aubergine und Zucchini waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln bzw. hacken.
  • Die Buchweizenpasta nach Packungsanweisung kochen.
  • 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Das restliche Gemüse hinzugeben und bei mittlerer Hitze garen.
  • Hanföl, Balsamico, Dattelsirup, Salz und Pfeffer zu einer Soße verrühren.
  • Das gegarte Gemüse und die Buchweizennudeln in eine große Schüssel geben und mit der Soße vermengen.
  • Auf zwei Teller verteilen und mit frischem Koriander sowie jeweils 1 EL Hanfsamen bestreuen.
Keyword glutenfrei, laktosefrei, vegan

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating