Hashimoto Schub - was tun !?

5-Schritte-Plan zur Soforthilfe

Leidest du unter Hashimoto Thyreoiditis und hast mit Symptomen wie bleiernder Müdigkeit, Muskelschmerzen, Kloß im Hals und Krankheitsgefühl zu kämpfen?

Dahinter kann ein Schub stecken! Mit meinem 5-Schritte-Plan kannst du sofort etwas dagegen tun.

Kennst du das?

Bleiernde Müdigkeit und Gehirnnebel

Du fühlst dich wie vom Zug überrollt, irgendwie benebelt und quälst dich so durch den Tag

Kloßgefühl im Hals

Die Schilddrüse macht sich bemerkbar und du hast das Gefühl schwerer Luft zu bekommen

Vermehrter Haarausfall

Die Haare bleiben büschelweise in der Bürste hängen beim Kämmen

Du fühlst dich irgendwie krank

Gliederschmerzen und allgemeines Krankheitsgefühl doch von außen sieht alles normal aus.. “was stimmt bloß nicht mit mir!?”  fragst du dich

Das sind klassische Anzeichen für einen "Schub"!

Bei Hashimoto Thyreoiditis kommt es zwischendurch immer wieder zu Entzündungsschüben. Wie sich so ein Schub bei jemandem äußert ist sehr individuell. Aber keine Panik: Du kannst etwas dagegen tun! Lade dir jetzt das PDF herunter und setze die 5 Schritte sofort um, damit es dir endlich besser geht

Hallo, ich bin Laura.

Ich litt an einer ewig langen Liste an Symptomen, bevor ich überhaupt meine Hashimoto-Diagnose bekam. Im Laufe der Jahre habe ich mich von Ärzten mit meinen Beschwerden alleingelassen gefühlt. Ich suchte verzweifelt nach Antworten – ich brauchte jemanden, der mir sagte, WAS mit mir passiert, WARUM ausgerechnet mir und WIE es mir endlich besser gehen kann.
 
Ich bin diese Person für mich geworden. Deswegen ist es heute nicht nur beim Beruf, sondern meine Mission, diese Person jetzt für dich zu sein.

Hashimoto Schub - was tun !?

5-Schritte-Plan zur Soforthilfe

Jetzt Formular ausfüllen und das PDF für 0€ sichern

Download

So geht's jetzt weiter:

  • Lass mir deinen Namen und deine Email-Adresse da, ganz einfach indem du das Formular ausfüllst
  • Danach bekommst du eine Email mit dem Link zum 5-Schritte-Plan für 0€
  • Lies dir das PDF durch und fange sofort an, die Schritte umzusetzen

Und wann immer du Fragen hast: 
Schreibe mir einfach eine E-Mail an
  kontakt@immunfood-beratung.de.